Claudia_Moeller_Künstlerportrait.jpg

CLAUDIA MOELLER

Die Malerin Claudia Moeller, Jahrgang ‘45, stammt ursprünglich aus Hamburg, lebt aber nun seit 16 Jahren in Lüneburg. Mit ihrer aktuellen Ausstellung „Farbharmonien“ stellt sie die Verbindung von Gegensätzen, u.a. von Fläche zu Linie, in den Vordergrund.

Können Sie Ihre Technik beschreiben?
Nachdem ich lange Zeit viel mit dem Spachtel gearbeitet habe, sind meine wichtigsten Werkzeuge nun alle Arten von Pinsel. Dabei kommen verschiedene Materialien zum Einsatz z.B. Acryl- und Ölfarbe, Pigmente, aber auch Asche, Wachs und (Collage-) Papier. Manchmal sprühe ich dünne Farbschichten direkt auf die Leinwand. Die Bilder entstehen in kleinen Schritten, über Monate. In letzter Zeit arbeite ich an größeren Flächen. Diese beginne ich oft mit einer groben Collage …

Welche Themen spielen in Ihren Bildern eine Rolle?
Mein Leben war immer auch (…) Suche, das führte mich u.a auf viele Reisen in sehr fremde Kulturen: durch Wüsten, auf sehr hohe Berge, über See . - z.T. über Monate. Damals versuchte ich, meine Sinneseindrücke mithilfe der Fotografie festzuhalten. Im Betrachten von Bildern, beim Malen, suche ich etwas, das mich betrifft, das etwas in mir zum Klingen bringt: wenn das gelingt, löst das Glücksgefühle in mir aus ...

Was treibt Sie bei Ihren Bildern an?
In meinen Bildern bewegen mich vor allem Farben und Formen, die nicht realistisches Abbild, sondern eher Abstraktionen sind. Manchmal rufen diese, etwas rätselhaft, Assoziationen wach. Gefühle, innere Bilder tauchen auf … Dieses Ziel vor Augen, arbeite ich auch mit dem Zufall. Der bringt mich manchmal „auf die Spur“, aber dann geht die Gestaltung bis hin zu einem Bild weiter. Mich interessieren dabei Transparenz, d.h., dass Durchscheinen verschiedener Ebenen, sowie auch verschiedene Gegensätze, z.B. Fläche zu Linie.…

Haben Sie Lieblingkünstler?
Ja die habe ich natürlich – allen voran: Pablo Picasso! Dann Maria Lassnig, Cy Tombly, Per Kirkeby, auch Andrej Becker, sowie viele, viele andere. Neu entdeckt habe ich für mich Jason Craighead! Er vereint für mich in seinen Bildern, auf geniale Weise, Stille mit Kraft …

Haben Sie ein Lebensmotto?
Vielleicht „Suche – in deinem tiefsten Inneren – ein Berührt - Werden!“

Weitere Arbeiten finden Sie auf: www.claudia-moeller.com

Claudia Moeller, November 2018

Claudia Moeller, November 2018

Claudia_Moeller_Farbharmonien.jpg